Cyberversicherung

Cyberkriminalität ist vor allem im Zeitalter der Digitalisierung eine Gefahr, welcher viele Branchen und Unternehmen gegenüberstehen. Kommt es zu einem digitalen Angriff auf das Unternehmen, beispielsweise durch Hacker oder Schadsoftware, sind die daraus resultierenden Schäden oft sehr kostspielig. Eine Cyberversicherung hilft dabei das bestehende Risiko zu minimieren. Dabei ist die zu zahlende Prämie oft niedriger als erwartet.

Mit der Digitalisierung sind auch die Risiken im Internet für Unternehmen gestiegen. Da heute jedoch viele Unternehmen bei der Durchführung ihrer Unternehmensabläufe auf Computer und das Internet angewiesen sind, ist das Schadensrisiko hier besonders hoch. Die Risiken durch Cyberkriminalität sind hierbei vielfältig. Befällt eine Schadsoftware, wie beispielsweise ein Virus oder ein Trojaner, das IT-System eines Unternehmens und legt dieses lahm, kann es vorkommen, dass der gesamte Betrieb temporär eingestellt werden muss. Aber auch wenn ein Hacker vertrauliche Daten entwendet, hat der Unternehmer mit hohen Kosten zu rechnen.

Die Cyberversicherung sichert gegen geringe Kosten Risiken wie beispielsweise Cyber-Angriffe, Infektionen mit Schadsoftware und Cyber-Einbrüche ab. Des Weiteren bietet sie Leistungen wie präventive Krisenberatungen, Datenwiderherstellung und die Absicherung von IT-Systemen. Damit ist die Cyberversicherung ein unverzichtbarer Schutz für Unternehmen, die in ihrem Betriebsalltag mit Computern und dem Internet agieren.